Geschichte des SV Nußdorf


Chronik des SV Nußdorf seit 1969

Erstgründung 7.7.1949 als Fußballverein, 1. Vorstand Alois Empl.

Bis 1952 eigenständig im Spielbetrieb des Bayerischen Fußballverbandes, danach 1 Jahr Spielgemeinschaft mit dem TSV Neubeuern zur SpVgg Neubeuern-Nußdorf.

Neugründung am 21. März 1969.

1969

Gründung SV Nußdorf und Teilnahme am Fußball Spielbetrieb des BFV mit 1 Herren und Schülermannschaft

1970

Jugendmannschaft meldet für Verbandsspiele; Gründung einer Minischülermannschaft

1971

Gründung Skiabteilung

1972

Olympisches Feuer wird von Nußdorfer Sportlern zwischen Reischenhart und Brannenburg getragen; 1.Skikurs; Skigymnastik zuerst in der Karfreit-Kaserne und dann in der Brannenburger Turnhalle; Fertigstellung Flutlicht auf dem alten Fußballplatz (heute Parkplatz)

1973

Dr. Dieter Kümmell (bereitete den Eintrag ins Vereinsregister vor) stiftet einen Wanderpreis für den „Eifrigsten Sportler“. Nicht die sportliche Bestleistung soll den Wanderpokal erhalten, sondern der Sportler der am eifrigsten im Interesse der guten Sache mitmacht. Im Fasching findet ein Sportlerball beim Schneiderwirt statt. Überschrift im OVB: Grundstück ist bereits vorhanden. Einnahmen: 27.484,95 DM; Ausgaben: 22.045,69 DM; Jahres-Mitgliedsbeiträge werden auf 18 DM erhöht. 300 Mitglieder. Ski: 24. März 1. Skirennen auf der Gritschen als Jugendskitag mit 48 Teilnehmern

1974

1. Vereinsmeisterschaft Ski auf dem Sudelfeld mit Sieger Brunner Josef jun.; Staber Christl; Durchführen der 1. Skikurse; Ski-Mannschaft 2. Platz beim Richard-Albrecht Gedächtnislauf (3.3.74) in der Besetzung Waltraud und Wolfgang Schuster, Josef Brunner jun., Ulrich Hartmann. Was eine super Leistung war, da an diesem Rennen Mannschaften aus dem ganzen Inngau teilnahmen. Eine kleine Besonderheit: Sie mussten die Piste auf dem Sudelfeld, die in Richtung Arzmoos gesteckt war, zu Fuß besteigen da es dort bis heute keinen Skilift gibt.
Zusage Gemeinde für neuen Fußballplatz . Wahl für den Ehrenpreis von Dr. Kümmell fällt auf den Schülertrainer Frater Marianus.

1975

zum wiederholten Mal Vereinsausflug auf den Heuberg; Ski VM: Schuster Wolfgang, Schuster Waltraud

1976

A Jugend Vizemeister; Winkler einstimmig wiedergewählt; Ski VM Brunner Josef jun.; Schuster Waltraud

1977

Josef Brunner jun. erhält das Bayer. Sportabzeichen in Silber und das deutsche Sportabzeichen in Bronze

1978

Ski VM: Schuster Wolfgang, Staber Christl

1979

10 Jahr Feier mit Übergabe eines neuen Fußballplatzes am Schwimmbad mit Umkleidekabinen und Duschen; Einweihung mit Fußballspiel gegen Ski – und Bob Prominenz

1980

C Jugend Vizemeister; Manfred Brunner 1979-84: Jugendmeister Ski Inngau

1981

47 neue Mitglieder; Ski VM: Maurer Anton und Staber Christl

1982

Franz Winkler wieder Vorstand; Mitgliederstand: 444; Fußball: …man habe jetzt sogar eine D und E Schülermannschaft; Bürgermeister Dettendorfer regte an junge Leute in die Spitze des Vereins einzubauen.

1983

Mitgliederstand: 468; Ski VM Ergebnislisten nicht mehr auffindbar (auch das gibt es)

1984

C Jugend Meister; Auszug aus Jahreshauptversammlung: Überraschung schlechthin die 1. Fußballmannschaft, die einen Mittelfeldplatz belegt, was schon seit Jahren nicht mehr der Fall war.
OVB Überschrift: Ein großes Freizeitangebot. Bilanz beim SV Nußdorf – Mangel an Übungsleitern

1985

A Jugend Vizemeister und nach Entscheidungsspiel Aufstieg in Kreisklasse; fast 500 Mitglieder; Vorstand Ski berichtet von sehr gutem Besuch der Skigymnastik

1986

Fußball: …schwierig wird es weiter mit der Reservemannschaft antreten zu können, hier finden sich keine Spieler mehr; Ski: Zum erstenmal findet ein „Er-und-Sie-Lauf“ statt.; Ski VM: Brunner M., Mayer Martina

1987

Beitrag für Erw. wird von 30 DM auf 36 DM erhöht.; Ski VM mit 80 Teilnehmern. Vereinsmeister: Margit Maurer und…wieder einmal Manfred Brunner; geselliger Höhepunkt: Er-und-Sie Lauf mit anschließendem Skifahrerkranzl; BLSV Ehrennadel in Bronze für Werner Kreidl und Siegfried Zacher

1988

weit über 500 Mitglieder; erste Vorgespräche mit Gemeinde ‚Projekt Tennis’; Fußball: mit Rosi Kammerer erstmals eine Frau in der Vorstandsriege. Werner Kreidl übergibt Fußballabteilungsleitung an Robert Margreiter; Teilnahme am Jubiläumsschießen der Schützengesellschaft Nußdorf. Mannschaft 1. Platz; Ski VM: auf der Gritschen Brückner Peter, Maurer Margit

1989

20 Jahr Feier; „Spiel ohne Grenzen“ mit Sieger Hinterberger Buam; Festwoche mit Zelt; Fußballspiel gegen Kolbermoor 0:10; Franz Winkler wird vom BLSV mit Ehrenabzeichen in Silber mit Gold geehrt.

1989

20 Jahr Feier; „Spiel ohne Grenzen“ mit Sieger Hinterberger Buam; Festwoche mit Zelt; Fußballspiel gegen Kolbermoor 0:10; Franz Winkler wird vom BLSV mit Ehrenabzeichen in Silber mit Gold geehrt.
Ski: Ohne Schnee nichts los.

1990

Gründung Abteilung Tennis; im Startjahr bereits 100 Mitglieder; Fasching: Tennis vor dem Rathaus; Ski: wegen Schneemangel wie 1989 keine VM; Christoph Maurer erreicht gute Platzierungen, u.a. 3. beim Wertungslauf zum Loferer-Sparkassen-Cup

1991

Fertigstellung 4 Tennisplätze; JHV: OVB Überschrift: 4 neue Tennisplätze für 150.000 DM; Einweihung mit einem Tenniswettkampf aller Nußdorfer Vereine; Tennis VM Gerstl Rosmarie, Kraus Rüdiger; Ski Subaru Cup Gewinner S11 Georg Niederthanner; wieder keine Ski VM; BLSV Ehrennadel in Silber für Stefanie Stuffer

1992

Meister E Jugend; 1. Stadionzeitung (Hans Hildgartner); Tennis hat 160 Mitglieder und Interessierte kamen auf Warteliste. Meldung Verbandsspiele je 1 Herren und Damenmannschaft; Ski-Logo: Gisa Kogler/Breiteicher

1993

Fertigstellung Sportheim (5000 freiwillige Arbeitsstunden); 1. Mannschaft Fußball Aufstieg in B Klasse; 2. Mannschaft Meister; C Jugend Vizemeister (Spielgemeinschaft); A Jugend Meister (Spielgemeinschaft) mittlerweile 7 Nachwuchsmannschaften im Spielbetrieb; Ski Subaru Cup Gewinner Georg Niederthanner; 1. Skiflohmarkt im Feuerwehrhaus, im Ferienprogramm Sommerskitag am Hintertuxer Gletscher; VM: Brunner Manfred, Hoffmann Waltraud, Tennis mit 5 Turniermannschaften in der Verbandsrunde vertreten

1994

25 Jahr Feier; Tennis hat 5 Mannschaften im Spielbetrieb, erstmals auch eine Knabenmannschaft; Fertigstellung der neuen Umkleideräume im Keller des Sportheimes mit Testspiel gegen Bröndby IF (0:16)

1995

Georg Niederthanner Inngaumeister S 14 RS, SL 3. und Gesamtsieger Loferer-Sparkassen-Cup; Ski VM: Niederthanner Georg und Maurer Monika

1996

Meister 1. Mannschaft und Aufstieg in die A Klasse; Fertigstellung Trainingsplatz mit neuer Flutlichtanlage; Fertigstellung Kleinfeld; Ski: Hausfrauenskikurs, Kinderskigymnastik; VM Rekordbeteiligung mit 91 Startern; ARGE Bra-Nu-Fli richtet Subaru Wertungsläufe an 3 Tagen in Söll aus; VM Niederthanner Stefan, Hoffmann Waltraud; Aufstieg Tennis Herren; Mitgliederstand: 693

1997

Erstellung Bandenwerbung und Trainerhäuschen am Hauptspielfeld; Ski VM: Sauwetter 39 Starter

1998

1. Mannschaft Aufstieg der Fußballer in Bezirksliga; Tennis: 1. Holzschlägerturnier; Ski: Zwergerlskikurse auf 4 ½ Tage; ARGE Kinder erhalten neue Skianzüge; Ausflug mit 54 Skifahrern ins Defreggental

1999

30 Jahr Feier am Dorfanger mit Spielenachmittag für Kinder; SVN Ehrennadel in Gold Erich Schuster; SVN Ehrennadel in Silber Eva Carbon; Fertigstellung Kassenhäuschen; Skiausflug Cortina bei schlechtem Wetter mit 60 Teilnehmern; VM Sudelfeld nach 2 maligem Verschieben mit Teilnehmerrekord 110 Starter; Hoffmann Waltraud, Niederthanner Georg, neu Familienwertung mit Sieger Fam. Oberauer

2000

Toto-Pokalsieger Kreisebene (Elfmeterschießen gegen Wacker Burghausen); Vorbereitungsspiel gegen die A Jugend des 1. FC Nürnberg; Ski: VM Niederthanner Stefan und Brunner Margit; Mitgliederstand: 741

2001

Karl Stieglbauer wird 1. Vorstand des Hauptvereins und organisiert 1. Tischtennisdorfmeisterschaft 42 Teilnehmer: Schüler: Weyerer Georg, Jugend Weyerer Seppi, Herren passiv Altendorfer Walter, Herren aktiv Klaus Franz, Damen Salminger Marianne; Fußball: Vorbereitungsspiel gegen SSV Reutlingen (Trainer Armin Veh); Toto-Pokalspiel gegen TSV 1860 München II verloren; Ski: Peter Oberauer Deutscher Schüler Cup-Finale Slalom 3. Platz; Sparkassen Cup Gesamtsieger; Inngau Jugendmeister SL; Aufnahme in C/D Kader des deutsch. Skiverbandes; ÜL seit Abteilungsgründung: Uli Hartmann, Brunner Josef, Waltraud Schuster, Brunner Manfred, Ettinger Robert (Skitouren), Steer Elisabeth, Mayer Martina, Maurer Margit, Irmi, Monika, Gay Franz, Laußer Uli

2002

BLSV: Einführung eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Sport; Konrad Richter beim SV N; 1. Quattro-ballturnier für Jugend; Toto-Pokalsieger Kreisebene; Finale Oberbayern gegen FC Bayern München II verloren; Günther Schneider wird Ehrenmitglied; irische Fußballjugendmannschaft gastiert 1 Woche in Nußdorf
BLSV Verdienstnadel in Silber mit Gold für Werner Kreidl; in Bronze mit Kranz für Leo Dettendorfer, Johann Scheuerer, Hans Fischbacher; Ski H: Niederthanner G.; D: Brunner M; Fam. Stieglbauer Karl, Anna, Tobias, Lena

2003

Einweihung Turnhalle; Gründung der Abtlg. Karate und Turnen/Breitensport; Sportangebot wird erweitert
um Aerobic, Kinderturnen, Seniorengymnastik, TT. Dabei stellen sich frühere Aktive wie z.B. Georg Brysten ehemaliger deutscher Meister im Kunstturnen ‚Pferdsprung’ als Betreuer zur Verfügung. Fußball: Vizemeister 2. Mannschaft; Toto-Pokal Halbfinale gegen Würzburg verloren; Matthias Zacher steigt als Schiedsrichter in die Regionalliga auf. Tennis: größter Erfolg: Bambini Kleinfeldmeister im Kreis und Qualifikation für Stützpunktliga B Chiemgau mit 1. Platz (M. Groß, Ch. Steinbeißer, M. Kreidl, L.Dettendorfer, A. Groß, P.Lengenfelder); Ski: Peter Oberauer 3. Inngau Jugendmeister RS; Deutscher Jugendpokal 1. Platz RS; Mitgliederstand: 749

2004

1. Heuberglauf; Angebot Nordic Walking Gruppe; Fußball: Beach-Soccer Turnier; Schiedsrichter M. Zacher steigt in die Bayernliga auf; Naturbahnrodeln: 3.Pl. Bayr. Meisterschaft Doppelsitzer Stefan Bocks/Hans Gsinn; Ski: Peter Oberauer Inngau Jugendmeister SL; VM RS; VM: Fam.Wertung Oberauer Josef, Marlies, Josef jun., Peter; Mitgliederstand: 882

2005

Anschaffung Banden zur Durchführung von Fußballhallenturnieren; 1. Kinderolympiade während des Sommerfestes; Naturbahnrodler: 2.Platz Bayr. Meisterschaften Einzel St. Bocks; Ski: Skikurse nur noch mit Skihelmen (Vorbildfunktion); Mitglieder: Jahresbeginn 982 auf 1003; 1000. Mitglied: Felix Staber

2006

im Rahmen des Trachtenvereinsjubiläums ‚Rock im Zelt’ mit SPRINGER und KATZOFF; Teilnahme der Naturbahnrodler Bocks/Gsinn an Europameisterschaft im Doppelsitzer; TT Ju VM 3. KL Süd und Aufstieg; TT Zeltlager an der Leitzach –Radlfahrt-; Ski: Annamaria Wieser 4. Gesamtplatz im Holmenkohl-Cup; Ski-VM: Oberauer Peter, Niederthanner Martina

2007

M. Zacher wird Schiedsrichterassistent in der 2. Bundesliga; Tischtennis meldet 2 Herren, 1 Jugend, 1 Schüler und 1 Minimannschaft am Spielbetrieb im BTTV, VM Kindermann Gerhard, Salminger Marianne, Altendorfer Walter; Volleyball-Hobbymannschaft; Ski-VM aufgrund schlechten Wetters abgesagt; 10. Holzschlägerturnier der Tennisabteilung

2008

Gründung der Tischtennisabteilung. Vize M. und Aufstieg TT Jugend in 1. Kreisliga; Vize M. und Aufstieg 1. Herren TT in 2. Kreisliga aufgestiegen;      2. Kinderolympiade und Beach-Volleyballturnier; während des ‚Regenfestes’. Meister E Jugend; Fertigstellung der 3. Gästekabine im Schwimmbad-Komplex; Erweiterung Flutlichtanlage Kleinfeld; Fertigstellung Fangnetz zum Schwimmbadparkplatz; M. Zacher: Aufstieg in die neu gegründete 3.Bundesliga.

2009

Karl Stieglbauer gibt nach 8 Jahren das Amt des 1. Vorstandes an Siegfried Zacher weiter. Durchführung der Bayr. Meisterschaften Ski Alpin SL, RSL Schüler; Anschaffung oranger Skianoraks VM: Niederthanner Stefan, Wieser Katharina, Fam. Niederthanner St., Tennis: VM Shirley Meßenzehl, Andi Salminger, R. Vettermann/S.Fauler, K. Bauer/M.Brunner,  7 Mann-schaften im Spielbetrieb. Zum 15. Mal Saisonvorbereitung in den Osterferien in Kroatien, für heuer bereits wieder über 40 Teilnehmer gemeldet; TT: 5 Mannschaften (2xJugend,1xMini, 1+2 Herren) im Spielbetrieb; Fußball 10 Mannschaften im Spielbetrieb (1+2+AH, B,C,D,E1,E2, F1,F2). 2. Mannschaft verliert Aufstiegsspiel in die Kreisklasse in Raubling gegen Ostermünchen 2. 1. Kinderweihnacht mit Andacht in Kirchwald. Karateabteilung 5 Jahre alt, über 80 Übende.
40 Jahr Feier mit Gedenkgottesdienst; Festabend in der Turnhalle (Musik: Herren Wunderlich, Zuhaisl Aufgeiga, Hinterberger Buam, Film von D. Mack); Konzert „monaco bagage“ (Vorgruppe Kleeblattl Musi); Rock im Park (Orga. AH); Jugendturniere der Fußballer; Tischtennis-Showkampf mit Ex-Weltmeister Jörg Rosskopf und Chen Weixing,

2010

Grundlegende Renovierung des Sportheims, Küche neu,  größtenteils in Eigenleistung, Nichtraucherlokal. Karate: mit Sommer-Ferientraining am Sportplatz; Lehrgang mit Rolf Roth (Gongfu-Meister) erste DAN-Prüfung in Nußdorf (Norbert Müller). TT: VM Marianne Salminger, Philipp Resch, Doppel S.Fauler/A.Stieglbauer, W.Altendorfer/P.Denzler. Peter Denzler macht Trainerschein für Tischtennis, damit 3 Trainer aktiv. Ski: VM: Niederthanner Martina/Oberauer Sepp jun., JM: Wieser Katharina/ Wieser Sebastian, Familienwertung: Fam. Stefan Niederthanner (Stefan, Martina, Fabian, Johannes), 75 Teiln. 3 neue Übungsleiter/Grundstufe, Erstmalig Skiopening veranstaltet, Ferienprogramm „Inlineskaten“, Teilnahme Nussdorfer Rennkinder am Audi Quattro Cup. Tennis: Sommerfest zum 20 jährigen Bestehen der Tennisabteilung mit den Cuba Bayerischen. VM S.Meßenzehl, Chr. Lengenfelder, Doppel Chr. Osterhammer/G. Laar, Herren nicht ausgespielt, 6 Mannschaften gemeldet. Breitensport: neue Kurse mit Body Fit und Langhanteltraining. Fußball: Abtl.Kassier Georg Dettendorfer gestorben, Public Viewing anl. der Fußball-WM am Sportheim, Heuberglauf im September mit Rekordbeteiligung.

2011

Mitglieder stimmen Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zu. 1053 Mitglieder. Jahresbeiträge liegen trotz Erhöhung (2001) am unteren Rand E: 40 €, K.+Jgl. 20€ der vom BLSV empfohlenen Werte. Freisitz am Sportheim wird „winddicht“ gemacht. Anbau zum Stadionverkauf fertig. Neuer Internet-Auftritt des SV Nußdorf. Jugendfördergemeinschaft mit Nußdorf-Brannenburg-Flintsbach gegründet mit A.Stuffer und A.Moser im Vorstand. 1. Fußballmannschaft steigt aus Bezirksliga ab. D-Jugend wird Meister und steigt in die Kreisklasse auf, Trainer Stefan Kotte. 8 Jugendmannschaften.  Heidi Wullinger wird Abtl Breitensport. Karate: Erstmals DAN Prüfung in Nußdorf. Tennis: VM Christina Osterhammer, A. Salminger, Doppel R.Vettermann/S.Fauler, A.Fauler/A.Salminger. 4 Mannschaften gemeldet.  TT: Projekt Schule-Verein weckt Begeisterung für Tisch-Tennis. VM Sepp Reisinger sen. , Jugend erreicht Platz 3, punktgleich mit dem 2. der Kreisliga. Ski: 30 Kinder und Jugendliche sowie 20 Zwergerl beim Skikurs. VM wegen Schneemangel ausgefallen,  Nussdorfer Rennkinder: Audi Quattro Cup und Inngau-Sparkassen Cup. Ferienprogramm „Inlineskaten“.   40 Jahre Abteilung Ski, Jubiläumsfeier am 29.10.2011 beim Schneiderwirt (Showeinlage durch Vorstandschaft, Bildervortrag 40 Jahre Skiabteilung, Musik und Buffet). Nikolausfeier am Kirchwald begeistert vor allem Kinder

2012

Umbau der Umkleidekabinen in Planung, 15 geprüfte Übungsleiter mit fachspezifischer Fortbildung. Derzeit gibt es 1092 Mitglieder beim Verein. Letzte Darlehensrate für Sportheim bezahlt. Brigitte Seemann löst K.Baumgartner als Schriftführerin beim Hauptverein ab. Fußball: J.Scheuerer beendet krankheitsbedingt nach  21 erfolgreichen Jahren als Abtl. Fußball sein Engagement, neuer Abtl. wird R. Dandlberger. JFG mit 8 Mannschaften, Ski: 71 Starter bei VM, Siegerin Anna Maria Wieser, wurde zugleich JM, VM Herren Peter Oberauer, JM Niederthanner Johannes. Familienwertung: St. Niederthanner, Nußdorfer Rennkinder nehmen teil am Audi Quattro Cup und Inngau-Sparkassen Cup.  TT: 1. Mannschaft steigt aus Kreisliga 2 ab. Durch Aktion Verein – Schule kamen 10 Kinder zum TT. Tennis: Leo Dettendorfer tritt nach 20 Jahren als Sportwart zurück, neuer Sportwart Christoph Schiller. Herren 40 siegen souverän und steigen in Bezirksliga 2 auf. VM Christina Osterhammer, Andi Salminger, Doppel Chr. Osterhammer/R. Lagler, G. Hoffmann/Chr. Schiller, Mixed M.Niederthanner/St.Niederthanner. 45 Teilnehmer bei Frühjahrstraining auf der Insel Cres. Breitensport: Eltern- und Kindturnen mit bis zu 70 Personen in der Turnhalle

2013

10. Geburtstag der Schulturnhalle mit verschiedenen Veranstaltungen: 26.10. Südtiroler Abend mit Ehrungen, sowie am 31.10. Kabarett mit den Wellbappn und am 02.11. Quintett Esbrassivo mit Zauberer. Rekordmitgliederzahl von 1111 mit Theresa Fichtner erreicht. Stromkabel über Trainingsplatz entfernt. Neuer Vereinsbus wird komplett von der Fima 1 2 3 Parking.de Reiko Band als Firmeninhaber gesponsert. Fußball:  Heuberglauf wird zum 10. mal erfolgreich durchgeführt. Waldfest mit Rock im Park, 140 Jugendliche trainieren in der Spielvereinigung JFG (Brannenburg, Nußdorf, Flintsbach). 2. Mannschaft im letzten Spiel Klassenerhalt gesichert. Akuter Spielermangel, AHler müssen aushelfen. JFG C-1 Junioren Aufstieg in Kreisklasse. Ski: VM und JM Anna Maria Wieser, VM Peter Oberauer, JM Johannes Niederthanner, Familienwertung St. Niederthanner. Schlechte Schneebedingungen 70 Starter. Vollendorf Helga erweitert das Angebot für Tourengehen mit bestandner Prüfung. Teilnahme Nussdorfer Rennkinder: Audi Quattro Cup, Inngau-Sparkassen Cup, Inngau-Bacher GmbH-U 12 Cup, Neu im Programm: Jugendskiausflug, Neu im Programm: Piepserlehrgang und Skitouren (Dez.2013/Jan 2014), Ferienprogramm: Waterline (Slackline) über´m Steinbach, Herbst 2013:Anschaffung Ziener Skianzüge in Vereinsfarbe (Anorak Blau/Hose Grau).  Tennis: Herren 40 gewinnt alles und steigt in Bezirksklasse 1 auf. VM Chr. Osterhammer, A. Salminger. Doppel Chr.Osterhammer/R. Lagler, G.Hoffmann/Chr. Schiller, Mixed M.Salminger/L.Dettendorfer. 50 Personen fahren zum Frühjahrstraining nach Cres. 6 Mannschaften bei Verbands-spielen. Mitgliederzuwachs durch Einsteiger und Refresher-Kurse. Karate feiert 10-jähriges Bestehen. TT erfolgreichste Saison mit 2 Mannschaften im Spielbetrieb. 1. Mannschaft 2. Kreisliga, 2. Mannschaft 4. Kreisliga
1. Mannschaft wird oberbayer. Pokalsieger auf Kreisebene

2014

SV Nußdorf mit über 1176 Mitgliedern der größte Verein im Dorf.
86 ÜL, Trainer, Betreuer und Helfer leisten 6400 Ehrenamt im sportlichen Bereich. Um-/Anbau Duschanlagen an Schwimmbad wurde genehmigt. Marianne Breitschaft wird zum 4. Ehrenmitglied des SV Nußdorf ernannt. Fußball: Public Viewing anl.. Fußballweltmeisterschaft im Sportheim, Abstieg der 1. Mannschaft von der Kreisklasse. Ski: BraNuFli richtet Bayer. Schülermeisterschaft am Jenner/Berchtesgaden aus, Vereinsmeister: Wieser Anna-Maria/Niederthanner Stefan, Jugendmeister: Wieser Anna-Maria/Niederthanner Johannes, Familienwertung: Fam. Marlies Wieser, Andreas Schweinsteiger ab 2014 Instructor Teilnahme Nussdorfer Rennkinder: Audi Quattro Cup, Inngau-Sparkassen Cup, Inngau-Bacher GmbH-U 12 Cup, Ferienprogramm: anstatt Waterline über´n Steinbach aufgrund Hochwasser Slackline am Sportplatz mit Julian Mittermaier. Tennis: Mitgliederzahl steigt steigt auf 186 (Rekordjahr mit 50 Neuzugängen), 7 Mannschaften (davon 3 Nachwuchsmannschaften) aktiv bei Verbandsspielen, Tennisplätze müssen neu aufgebaut werden (Zeitraum 2 Jahre), Frühjahrstraining in Cres mit mittlerweile über 50 Teilnehmern,   VM: M. Niederthanner, G. Hoffmann, Doppel S.Fauler/M.Niederthanner, K. Bauer/Chr. Schiller, Mixed M.Niederthanner/St. Niederthanner. Vereinsmeisterschaft mit 44 Teilnehm. Breitensport: wöchentlich über 200 Aktive „Turner“, Neues Angebot: HipHop Kurs für Mädchen ab 14 Jahren, Johanna Firmkäs neue ÜL

2015

Marianne Breitschaft wird 4. Ehrenmitglied

Tennis:

8 Mannschaften im aktiven Spielbetrieb

Ski:

Vereinsmeister: Wieser Anna-Maria/Niederthanner Johannes, Familienwertung: Fam. Wolfgang Grandauer, Teilnahme Nussdorfer Rennkinder: Audi Quattro Cup, Inngau-Sparkassen Cup, Ferienprogramm: Waterline über´n Steinbach, Ab 2015 Neuerungen in der Skikurorganisation